Danko, Ford F-350 Mini Pumper

Die Firma Danko ist ein mittelständisches Unternehmen in den USA und hat ihren Sitz in dem kleinen Örtchen Snyder im Bundesstaat Nebraska. Der Familienbetrieb existiert seit 1974 und baut hochwertige Feuerwehrfahrzeuge wie Tanker, Tanker/Pumper, Schnellangriffs- und Rettungsfahrzeuge, Skid Units, Wildland und auch Fahrzeuge für Flughäfen. Und zur Gruppe der Schnellangriff- wie auch Rettungsfahrzeuge, gehören die Modelle, welche auf der Basis von Pickups aufgebaut sind.

www.danko.net

Und genau dieses Fahrzeug wird eines meiner nächsten Modelle werden. In den 1980er Jahren hatte ich schon mal einen Mini Pumper auf der Basis eines Pickup gebaut und einen Bericht darüber für das Modell Magazin geschrieben. Auf der Suche nach einem schönen und auch ansprechendem Modell bin ich auf dieses Fahrzeug gestoßen. Die Firma Meng hatte ja den Ford F-350 als Bausatz im Maßstab 1:24 auf den Markt gebracht, den ich leider verpasst hatte. Konnte aber noch zwei Bausätze bekommen und die dienen mir für meinen Umbau.

So sieht der Bausatz aus und wird von einem Pickup mit Ladefläche zu einem Mini Pumper wie oben zu sehen umgebaut. Es gibt hierbei nur einen kleinen Haken. Das oben abgebildete Fahrzeug ist ein Ford F-550 und kein F-350, hier muss ich einen Kompromiss eingehen. Die Unterschiede sind modelltechnisch kaum zu sehen und beziehen sich beim Original auf die Motorleistung. Die Kabine ist beim F-350 einige Zentimeter kürzer, was am Modell aber nur wenige Millimeter ausmacht. Und wenn es dann soweit ist, werde ich den Bau dieses Modells im Wettringer Forum zeigen und ausführlich beschreiben.

Und so sieht der fertige Abziehbilderbogen aus. Hergestellt von DecalPrint in Dresden

Und was braucht man um solch ein Modell zu bauen? Natürlich eine genaue Zeichnung, die ich mir zwischenzeitlich habe kommen lassen. Der Chef der Firma Danko Mark Kreikemeier persönlich hatte sie mir zugesandt, dazu noch einige Fotos die ich für die Herstellung der Abziehbilder benötigte.

Besitzer dieses schönen Mini Pumper auf Ford F-550 Chassis ist das Wabash Twp. Fire Department.
Den gesamten Aufbau samt Pumpe mit Panel fertigte die Firma Danko. Der Löschmonitor vom Typ Crossfire stammt von der Fa. Hurricane.
Diese Fotos vom Mini Pumper sandte mir der Chef des Wabash Fire Dep. Ed Wart. Weitere Bilder befinden sich im Archiv.

Dieser Typ Löschfahrzeug wäre ideal für einige Feuerwehren in Deutschland, die besonders oft zur Bekämpfung von Waldbränden ausrücken müssen. Der Ford F-550 ist Leistungsstark, hat einen Allradantrieb und kann 4-5 Personen mitführen. Er besitzt eine Schnellangriffseinrichtung, einen Löschmonitor sowie einen 1200 Ltr. großen Wassertank, also ideal für einen schnellen Einsatz bei der Entstehung eines Feuers und nicht nur bei Wald- oder anderen Flächenbränden. Kleinere Brände wie etwa bei einem PKW-Brand auf der Autobahn wären mit diesem Fahrzeug schnell zu erreichen. Pickup’s als Basis für Löschfahrzeuge werden zumindest in Deutschland noch recht selten eingesetzt, da es keine große Auswahl dieser Art von Fahrzeugen gibt, die sich dafür eignen würden. Die amerikanischen Pickup’s der Ford F-Serie sind größer als die Mercedes X-Baureihe, VW Amarok, Nissan Navarra, Mitsubishi L200, Ford Ranger, Toyota Hilux oder Isuzu D-Max.

Das Wabash Twp. Fire Department hatte den Mini Pumper 2018 gekauft und dafür 239.000 US. Dollars bezahlt.