Über mich

Neben dem Bereich Modellbau, gehört auch das Fotografieren, Filmen und Zeichnen, sowie das Schreiben von Büchern zu meinen Hobbies.

Diese drei Bücher sind im Zeitraum von 1990 bis 2016 entstanden und zeigen meine Interessen zum Thema Tow Trucks, wie auch schwere Abschlepp- und Kranwagen. Ein weiteres Buch ist in Arbeit.

Und was den Bereich Modellbau angeht, da sind neben Abschleppwagen, die amerikanischen Feuerwehrfahrzeuge meine absoluten Favoriten. An erster Stelle stehen hier natürlich die Fahrzeuge von American LaFrance, einer Firma mit langer Tradition. Leider gibt es den einstigen Marktführer seit 2007 nicht mehr.

Ausbildung und berufliche Tätigkeiten

Meine Lieblingsfächer in der Schule waren Kunsterziehung, künstlerrisches Gestalten wie auch das Zeichnen und Werken. Deutsch und Raumlehre, so hieß das Fach damals, gehörten auch noch dazu. In meiner Freizeit, also nach der Schule und in den Ferien wurde es mir nie langweilig. Da ich in einem kleinen Dorf aufgewachsen bin, half ich bei den Bauern in der Umgebung, fuhr viel Fahrrad, baute ein Floß für den Bach am Ort, Modellbau kam dann später als ich mir nebenbei etwas Taschengeld verdienen konnte.

1968 begann ich in einem Kaufhaus in Marl eine Lehre zum Schaufenstergestalter (Dekorateur) und lernte all das, was ich im späteren Leben gut gebrauchen konnte. Genaues Arbeiten, den Umgang mit Farben und Formen, dass Bauen von Ausstellungstücken für bestimmte Themen wie etwa Weihnachten und Ostern und vieles mehr. Tapezieren, Stoffe aufziehen und Teppiche verlegen gehörte auch dazu. Selbst das Schweißen und mauern brachte mir mein Meister bei, nicht zu vergessen das Arbeiten mit Strom. Ich weiß wie man Leitungen verlegt, Anschlüsse macht, Steckdosen einbaut, Lampen anschließt usw. usw. Und immer wenn ich gerade im Schaufenster war um zu dekorieren, kamen schweren Laster vorbei, Mercedes Dreiachser mit Anhänger, beladen mit Material aus der Grube. Sie fuhren zu verschiedenen Stellen ins Ruhrgebiet und schütteten ihre Ladungen auf die sogenannten Waschberge oder Halden, von denen es im Pott einige gibt.

Oben im Menü – Über mich – könnt ihr mehr über meine beruflichen Tätigkeiten erfahren.